Peru II

May 14, 2014 0 By root

.

Um die 30 Peruanische Reissorten sind hier im Markt von Huancayo im Angebot, da darf man ruhig mal etwas wählerisch sein

DSC_4428

.

.

Quinoa oder Inkareis wie man ihn auch nennt, hat aber mit Reis und Getreide nichts zu tun. Quinoa ist ein Fuchsschwanzgewächs und ist damit eher mit dem Spinat und den Rüben verwand. Er wächst hier auf einer Höhe von ca 4000m und mehr. Falls jemand eine Glutenunverträglichkeit hat kann man sehr gut Quinoa als Getreideersatz verwenden.

DSC_4450

.

.

Eusebio mit Gehilfin in seiner Backstube beim Brötchenbacken in eienm kleinen Dorf zwischen Huancayo und Huancavelica. Die Auswahl ist recht klein, es gibt nur Brötchen, eine Sorte. Hat mir auch gleich 10 Stück davon mit auf den Weg gegeben, als Geschenk.

DSC_4537

.

DSC_4538

.

.

Okatavio und seine Frau auf dem Feld beim ernten von Quinoa, Yuca((Maniok) und Canario(kleine längliche Knolle ähnlich einer Kartoffel). Es gibt hier so eine Unmenge an Kartoffeln, Knollen und Rüben dass ich hoffnungslos den Überblick verloren habe.

DSC_4544

.

DSC_4549

.

.

Zwischen Huancayo und Huancavelica. Man kann es schon erahnen, es geht immer nur hoch und runter.

DSC_4567

.

.

Mein Bart ist auch bald so grau

DSC_4602

.

.

Wie heisst der Kandidat für die nächste Wahl in die Regionalregierung ?
Da es im ländlichen Peru keine Plakate gibt werden halt die Hausfassaden mit den Namen der Wahlkandidaten inklusive deren ausgewählten Motiven wie Lamas, Kühe, Mais Bäume oder ähnliches bemalt. Egal ob Bürgermeisterwahl oder Presidentschaftswahl. So kommt keine Langeweile auf im Dorfbild und frisch gestrichen ist dann auch recht oft.

DSC_4611

.

.

Zwischen Huancayo und Huancavelica

DSC_4617

.

.

Eine der zahlreichen Kirchen in Huancavelica

DSC_4648

.

.

Mumien aus der Vorinkazeit, nicht unterwegs getroffen sondern im Museum

DSC_4658

.

DSC_4660

.

.

Manchmal etwas skurile religiöse Kunst aber interessant

DSC_4664

.

.

DSC_4665

.

DSC_4668

.

.

Huancavelica

DSC_4686

.

.

Gelebtes Multitasking, Faden spinnen, laufen und nicht von den Autos überfahren werden.

DSC_4688

.

.

Huancavelica

DSC_4689

.

.

Volldampf voraus

DSC_4699

.

.

Der Traum eines jeden Kindes, auf einem Eiswagen sitzen zu dürfen

DSC_4700

.

.

Die ca 200 Km Piste von Huancavelica nach Ayacucho sind recht hart nicht nur wegen den vielen nicht enden wollenden Höhenmetern, sondern auch weil es jeden Tag regnet, schon seit zweieinhalb Wochen. Weiter oben oft mit Hagel und Gewitter. Wenn dann noch auf 4200m im Hagelgewitter, während man schon auf Schlafplatzsuche ist weil es bald dunkel wird, auch noch ein Plattfuss dazu kommt(der 2. an dem Tag mit unmengen von Dornen im Reifen) kann die Stimmung auch mal kurzfristig weit in den Keller absteigen.

DSC_4711

.

.

Das nächste mal die Frisur bitte etwas ordentlicher schneiden

DSC_4714

.

.
Von Huancavelica nach Ayacucho. Das ist nicht die Hauptstrecke sondern die sehr wenig befahrene Nebenroute über Lircay und Secclla. Sehr Ursprüngliche Gegend und viele Lamaherden.

DSC_4756

.

DSC_4771

.

.

Übernachtungsplätzchen mit nettem Ausblick beim Frühstück

DSC_4798

.

.

Abwasserbecken einer Mine, unterhalb war ein kleines Bächlein, das Wasser dort war bestimmt recht würzig.

DSC_4803

.

.

DSC_4816

.

.

Äußerst architektonisches Straßenkreuz mit Balkon.

DSC_4866

.

.

Kurz vor Ayacucho mit teilweise sehr matschiger Piste

DSC_4878

.